Umwehrung

Umwehrung

Als „Umwehrung“ bezeichnet man in der Bauordnung häufig ein Geländer oder eine Brüstung. Die Umwehrung beschreibt somit eine Vorrichtung, welche dazu dient, einen Absturz von Personen, auf tiefer liegende Flächen, zu verhindern. Eine Umwehrung dient somit der Sicherheit von Personen und kann an Treppen, Podesten, Balkonen oder ähnlichen Bereichen im Innen- und Außenbereich einer Immobilie angebracht sein. Eine Umwehrung muss dabei eine Mindesthöhe von 90 cm (gemessen von der Oberfläche des Fußbodens bis zur Oberkante der Umwehrung) aufweisen.